Regeln

Damit wir in Zukunft weiterhin die Fair-Teiler nutzen können, ist es notwendig, selbst ein wenig auf Sauberkeit zu achten und sich an folgende Regeln zu halten:

Bitte teilt nur Lebensmittel, die ihr auch selbst essen würdet.
Es können auch Lebensmittel nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) weitergegeben werden, wenn sie noch genießbar sind, aber NICHT nach Ablauf des Verbrauchsdatums.
Der Unterschied steht über dem Datum:

  • „mindestens haltbar bis“
    • Das Datum ist nur eine Art Güteversprechen, man kann daran riechen oder es probieren, um die Genießbarkeit zu überprüfen
  • „zu verbrauchen bis“
    • nach Ablauf des Datums gibt es ein Gesundheitsrisiko!

Hier findet ihr noch mehr Informationen zu MHD und Verbrauchsdatum vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, sowie eine Checkliste zur Überprüfung der Haltbarkeit von Lebensmitteln von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Diese Lebensmittel bitte nur gekühlt übergeben:

  • Nudel- und Kartoffelsalat
  • Kuchen mit nicht durchgebackener Füllung wie Bienenstich
  • Cremetorten und Sahnetorten

Für Lebensmittel, die laut Verpackung bei +2 bis +8°C gelagert werden sollen, nutzt bitte eine Kühltasche oder eine Kühlbox mit einem Kühlakku zur Abholung oder für den Transport zum Fair-Teiler. Lebensmittel können Keime enthalten, die sich bereits bei Temperaturen ab 10 Grad stark vermehren und dann gesundheitsschädlich sind.

Diese Lebensmittel dürfen NICHT über foodsharing geteilt werden, weil sie ein potentielles Gesundheitsrisiko bergen:

  • Schweinemett
  • Rindergehacktes
  • Die meisten Geflügelprodukte (Hier besonders darauf achten, ob das Produkt ein Verbrauchsdatum hat!)
  • Produkte aus nicht erhitzter Rohmilch
  • Frisch zubereitete Speisen
  • Cremes und Pudding, Tiramisu und Mayonnaise (wenn mit Ei und Milch selbst hergestellt)
  • Alkohol, da die Abgabe an Jugendliche unter 18 Jahren nicht gestattet ist und das bei den Fair-Teilern nicht kontrolliert werden kann
« Zurück zu den RegelnWo finde ich die Fair-Teiler »